Thailand: Hin Ta- und Hin Yai-Felsen

Thailand: Hin Ta- und Hin Yai-Felsen

Hin Ta Hin Yai

Hin Ta Hin Yai

Nachdem auch die Letzten zugestiegen waren, fuhren wir ohne große einleitende Worte zunächst durch Lamai und folgten direkt darauf einer kleine Straße in Richtung des Strandes. Auf einem für die Vielzahl der Fahrzeuge viel zu kleinen Parkplatz stiegen wir aus, wurden mit einem kleinen Aufkleber beklebt, auf dem Dangs Name stand, und unser Guide bedeutete uns, ihm zu folgen. Über eine schmale Verkaufsstraße mit wenig interessierten Händlern erreichten wir den Strand, der diesmal nicht aus Sand, sondern aus großen Felsen bestand. Hier nun klärte Dang uns auch endlich auf: wir standen zwischen Hin Ta und Hin Yai, dem Großvater- und Großmutterfelsen. Diese Steinformation hat ihren Namen dem Umstand zu verdanken, das zwei der Felsen überdimensionalen menschlichen Geschlechtsteilen ähneln. Zur einen Seite hin ein großer steinerner Phallus und zur anderen eine Felsspalte, in die das Meer brandet und in deren Mitte zwei Löcher liegen. Nach ein paar geschossenen Fotos brachen wir allerdings auch schon wieder auf. Die kaum erträgliche unerträgliche Hitze an diesem Tag machte uns allen schwer zu schaffen, denn es gab zur Mittagszeit kaum Schatten.