Thailand: Jansom Bay, Koh Tao

Thailand: Jansom Bay, Koh Tao

Im vorherigen Artikel habe ich bereits die Jansom Bay angesprochen, die exklusiv für die Gäste der Charm Churee Villa (und ich meine auch für die des Bamboo Huts, da es hier wohl eine Verbindung gibt) reserviert ist. Der Wegweiser in der Nähe unseres Zimmers gab an, uns würde ein Fußmarsch von 7-8 Minuten zur Bucht erwarten, also machten wir uns direkt auf. Aus den 7 Minuten wurden letztendlich wahrscheinlich eher 15, aber für diese Täuschung wurden wir umgehend entschädigt…

Jan Som Bay

Jan Som Bay

Wir stiegen die letzten Stufen zwischen den Felsen hinab, ließen rechter Hand das Gebäude des hoteleigenen Dive-Spots liegen, passierten linker Hand den Eingang zum Spa und betraten dann eine fast kreisrunde Fläche, die an drei Seiten von Felsen und Palmen begrenzt wurde und zur vierten Seite in das Meer mündete. Urlauberherz – was willst du mehr? Eine kleine, weitestgehend einsame Bucht, am Südwest-Zipfel der Insel vor den Ostwinden geschützt und daher ohne Wellen, für den Schiffsverkehr gesperrt und mit einem eigenen kleinen Riff ausgestattet.

Setzt man einen ersten Fuß in das Wasser, schwimmt bereits ein großer Schwarm kleiner Fische herbei und begutachtet den Eindringling. Bewegt man sich ein paar Sekunden nicht, knabbern die Putzerfische bereits an den Beinen. Nur wenige Meter vom Ufer entfernt kann man wunderbar schnorcheln und findet dort direkt die farbenfrohesten Korallen und Fische, ohne mit einem Schnorchel-Ausflug-Anbieter mit einem Boot auf das Meer fahren zu müssen. Der Dive-Spot des Hotels bietet auch von Zeit zu Zeit gratis Schnuppertauchgänge an, bei denen man das Riff mit der Flasche erkunden kann. Hier lohnt es sich, das Personal zu befragen.